Welche Handlotion ist das Beste für jemanden, der ihre Hände sehr wäscht?

Wenn Sie Ihre Hände viel waschen, sollten Sie Ihre Hände sehr befeuchten. Je mehr Sie waschen, desto mehr Feuchtigkeit wird aus Ihren Händen entkleidet, so dass die Haut trocken, rau, geflickt und gebrochen ist. Dies ist besonders häufig bei kaltem, trockenem Wetter, wenn Ihre Haut genug Mühe hat, Feuchtigkeit zu halten, wie es ist. Feuchtigkeitsspendende mit der richtigen Art von Produkt und die richtige Frequenz hält die Haut gesund und geschützt.

Sorgfältige Reinigung

Wenn du deine Hände häufig waschst, musst du es auch klug tun. Achtloses Schrubben kann einige ernsthafte Schäden an Ihren Händen tun, soweit Feuchtigkeit geht. Zum Beispiel, verwenden Sie kein heißes Wasser, um Ihre Hände zu waschen – es trocknet die Haut und raubt Sie von nützlichen natürlichen Ölen. Warmes Wasser verwenden. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Seifen oder sogar Reinigungsmittel, die nicht als “Seife” bezeichnet werden, da Seife auch die Haut austrocknet. Sanfte, duftfreie Reiniger sind auf der Haut leichter und vermutlich von Feuchtigkeit zu saugen.

Öl, nicht Wasser

Die besten Feuchtigkeitscremes für eine häufige Hand-Waschmaschine sind schwer auf Öl und Licht auf Wasser. Lotion ist zum Beispiel hoch in Wasser, während Salben in Öl höher sind. In der Tat, Harvard Medical School empfiehlt Anwendung von einfachen Öl-Produkte wie Baby Öl auf die Haut, während es feucht ist, wie sofort nach dem Waschen Ihre Hände. Alternativ gibt Ihnen Petroleum-Gelee die gleichen Vorteile – während es ein bisschen Gänsehaut auf der Oberfläche der Haut sitzen kann, verschließt es Feuchtigkeit und schützt Ihre Hände, nachdem sie gewaschen und sanft getupft worden sind.

Medizinische Meinungen

Wenn deine Hände schon stark getrocknet und geknackt sind, können die Over-the-Counter-Salben und Cremes nicht schneiden. Konsultieren Sie mit einem Dermatologen, denn schwer beschädigte Haut kann anfällig für Infektionen sein, und es braucht Rezept-Kraft Pflege. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Produkt, das sie vorschreibt, keine Lotion sein wird, sondern eine steroidale Creme oder Salbe mit einer höheren Konzentration an Wirkstoffen wie Hyaluronsäure.

Feuchtigkeitsspendende Häufig

Ob Sie Lotion oder ein anderes Produkt verwenden, um Ihre trockenen Hände zu befeuchten, müssen Sie es häufig tun. Tragen Sie es großzügig mindestens fünf oder sechs Mal am Tag, und immer sofort nach dem Waschen und trocknen Sie Ihre Hände. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in der Tat mit Lotion, weil nach der National Eczema Association ist es weniger vorteilhaft als Cremes und Salben.