Welches Vitamin sollten Sie für Haarausfall nehmen?

Stellen Sie sich vor, Tag für Tag zu beobachten, wie Ihr Haar beginnt zu fallen, während Bürsten, und es scheint nicht zu viel ersetzen es auf den Kopf. Leichte Ausdünnung wird deutlich und Sie erkennen, dass Sie Ihr Haar verlieren. Also, welche Art von Vitaminen können Sie nehmen, um Ihre Haare zu halten, ob es zu verhindern, dass es zu fallen oder helfen, es wachsen zurück? Oder besser noch, wenn Ihr Haar noch nicht begonnen hat, übermäßig zu vergießen, welche Vitamine können Sie für Haarausfall jetzt nehmen, die helfen können, um es abzustreifen?

Vitamin A

Vitamin A ist ein Antioxidans, das in der Kopfhautölproduktion hilft. Es ist wichtig zu beachten, dass überschüssige Mengen an Vitamin A unerwünschte Wirkungen haben können, indem sie das Haarwachstum hemmen und sogar toxisch sein können. Die tägliche empfohlene Dosis ist 5.000 IE Allerdings hat das Linus Pauling Institut der Oregon University ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Knochenerkrankungen wie Osteoporose im Zusammenhang mit 5.000 IU Aufnahme, und daher einige Ergänzung Hersteller haben den Inhalt auf 2.500IU reduziert.

B-Komplex

So wie der Name schon sagt, sind die Bs komplex … es gibt viele von ihnen, und einige von ihnen hängen von einander ab, um zu funktionieren. B12 kann für den Haarverlust allein durch einen Mangel verantwortlich sein. Häufige Injektionen von B12 können Haarausfall Probleme lösen. Es wird nicht gut durch den Körper gelagert und ist für die Verwendung des Körpers von Sauerstoff und für den Stoffwechsel erforderlich. Es wird für die Aktivierung von B6 benötigt und hilft bei der Schaffung von Niacin. B12 ist am meisten resorbierbar, wenn mit Vitamin C genommen und die tägliche empfohlene Dosis ist 50 mg, B6 ist auch gedacht, um Haarausfall zu verhindern. Es hilft auch bei der Haarfärbung und hat eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Niacin, die für eine gesunde Zirkulation benötigt wird. B6 muss vollständig durch Diät oder Ergänzung erhalten werden, weil der menschliche Körper es nicht selbst synthetisieren kann. Die tägliche empfohlene Dosis reicht von 1,3 bis 2 mg, B3, auch bekannt als Niacin, wird vermutlich Cholesterin in der Kopfhaut zu reduzieren, was das Haarwachstum hemmt. Es ist auch essentiell für eine gesunde Durchblutung des Körpers und der Kopfhaut. Die tägliche empfohlene Dosis beträgt 16 bis 18 mg.

Biotin

Biotin verdient besondere Erwähnung. Es ist auch ein B-Vitamin, aber seine Bedeutung in der Rolle des Haarwachstums kann nicht übertrieben werden. Während es verbraucht werden kann, wurde es einmal von klinischen Forscher Andrew Lessman gesagt, dass Tausende von Kalorien gegessen werden müssen, um die Menge an Biotin zu bekommen, um einen Unterschied zu machen. Es fördert Haarwachstum und ist entscheidend, um Haare Trockenheit zu verhindern. Die tägliche empfohlene Dosis beträgt 30mcg.

Vitamin C

Vitamin C ist ein natürliches Antioxidans und hilft, gesundes Haar zu pflegen. Es hilft bei der Synthese von Kollagen und ist leicht in der Diät verfügbar. Die tägliche empfohlene Dosis beträgt 90 bis 120 mg.

Vitamin E

Vitamin E ist entscheidend für die Kopfhaut-Zirkulation und Zellregeneration, die beide für das Haarwachstum notwendig sind. Die tägliche empfohlene Dosis beträgt 15 bis 19 mg.