Warum macht Faser mich krank?

Faser ist eine Art Kohlenhydrate, die vom Körper nicht absorbiert wird. Obwohl Faser ein wichtiger Teil der Diät ist, fühlen sich einige Leute krank oder entwickeln Unbehagen, wenn sie Lebensmittel mit hohem Faserverbrauch verbrauchen. Wenn Sie nach dem Essen fühlen sich krank fühlen, gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihrem System helfen können, sich an hochwertige Faser-Lebensmittel anzupassen.

Wenn Sie nach dem Verzehr von hochfaserhaltigen Lebensmitteln krank werden, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie Darmgas entwickeln. Ihre Därme enthalten natürlich einige Bakterien, die überleben, indem sie unverdaute Nahrung abbrechen. Wenn Sie Faser verbrauchen und andere Substanzen, die hart oder unmöglich für Ihren Verdauungstrakt zu brechen sind, diese Bakterien metabolisieren die Faser. Ein Nebenprodukt dieses Verfahrens ist die Herstellung von Gasen wie Kohlendioxid und Methan.

Der Konsum einer großen Menge an Faser kann Ihre Darmgasproduktion erhöhen. Dies kann dazu führen, dass Sie sich aufbläht oder entwickeln Bauchkrämpfe, wie das Gas wird in Ihrem Darm schwellen. Wenn das Gas Ihren Verdauungstrakt verlässt, kann es zu Blähungen oder Aufstoßen kommen. Das Essen viel Faser kann auch Durchfall verursachen. Diese Symptome sind in der Regel ziemlich mild und sind kein Hinweis auf schwere gesundheitliche Probleme, aber sie können erhebliche Unannehmlichkeiten verursachen.

Nicht alle Arten von Fasern haben die gleiche Wirkung auf Ihren Verdauungstrakt. Unlösliche Fasern, die in Weizenkleie und etwas Gemüse gefunden werden können, durchläuft den Verdauungstrakt im wesentlichen unverändert. Weil die Bakterien in deinem Doppelpunkt diese Art von Faser nicht wesentlich brechen, produziert es wenig Gas. Lösliche Faser, auf der anderen Seite, schwillt, um ein Gel in Ihrem Verdauungstrakt zu bilden und ist in der Regel verantwortlich für Darmgas, das Nationale Institut für Diabetes und Verdauung und Nierenerkrankungen Notizen.

Wenn Sie häufig fühlen sich krank nach dem Essen Faser, Verringerung der Faseraufnahme kann Ihre Symptome lindern. Nach einer kurzen Pause von High Fibre Lebensmittel, schrittweise fügen sie wieder in Ihre Ernährung, wie dies Ihre Verdauungstrakt und Bakterien Zeit, um auf höhere Faser Lebensmittel anzupassen. Over-the-counter natürliche Enzym-Produkte sind verfügbar, die zu hohen Faser-Lebensmittel hinzugefügt werden können, um Darm-Gas-Produktion zu reduzieren.

Faser und Gas

Symptome von Darmgas

Arten von Faser und Effekte

Behandlung