Weißer Reis & Cholesterin

Wenn Sie über hohe Cholesterin betroffen sind oder müssen Sie Ihre aktuellen Niveaus zu senken, ist weißer Reis nicht unbedingt Ihre beste Nahrung Wahl. Obwohl das Essen von weißem Reis in Maßen nicht drastisch beeinflussen Ihr Cholesterin, sind High-Faser-Stärken vorteilhafter. Wenn Sie weißen Reis lieben, übernehmen Sie bescheidene Mengen in einem herz-gesunden Mahlzeitplan, der viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, pflanzliche Öle und magere Proteinnahrungsmittel kennzeichnet.

Forschung Studienergebnisse

Bei Frauen ist das Essen von weißem Reis und anderen raffinierten Körnern mit einem niedrigeren hochdichten Lipoprotein – oder “gut” – Cholesterin assoziiert, laut einer Studie, die 2014 im “Journal of the Academy of Nutrition and Diätetik” veröffentlicht wurde. Low HDL Ebenen erhöhen Ihr Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen. Bei Männern fanden Forscher, die mit höheren Prozentsätzen ihrer Kalorienzufuhr von Gesamtkohlenhydraten niedrigere HDL-Werte hatten. Es waren insgesamt 6.845 Teilnehmer in dieser Studie enthalten und alle waren zwischen 30 und 65. Forscher erhielten diätetische Informationen nach der 24-Stunden-Rückruf-Methode.

Weiß gegen Brown Rice

Obwohl das Essen von weißem Reis nicht unbedingt bedeutet, dass Ihr HDL-Cholesterinspiegel niedrig sein wird, ersetzt Weiß mit braunem Reis – oder anderen Vollkornnahrungsmitteln – hilft, Ihre gesamte Nahrungsfaseraufnahme zu erhöhen, die wiederum Ihr Risiko für Herzkrankheit verringert. Zum Beispiel bietet eine Tasse weißer Reis weniger als 1 Gramm Faser, aber eine Tasse brauner Reis enthält mehr als 3 Gramm Ballaststoffe. Um zu helfen, diätetische Cholesterinspiegel in Schach zu halten, schlägt die amerikanische Herz-Verbindung vor, ungefähr 25 Gramm Faser von den Nahrungsmitteln täglich zu essen.

Gesundes Gewichtmanagement

Essen zu viel weißer Reis – oder irgendwelche Lebensmittel – kann zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen, fettleibig erhöht Ihr Risiko von hohem Blut-Cholesterin, nach der American Heart Association. Weil das Protein die Sättigung erhöht, die Nahrungsergänzung, die in fettarmen Milchprodukten, magerem Fleisch, Eiweiß, Sojaprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen liegt, ist nach einer im Jahr 2012 veröffentlichten Studie oft eine effektive Gewichtsmanagementstrategie In “Physiologie und Verhalten.” Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, verlieren Sie nur 10 Pfund reduzieren Sie Ihre Low-Density-Lipoprotein – oder schlecht-Cholesterin um 5 bis 8 Prozent, stellt fest, die US Department of Health and Human Services. Das Institut für Medizin schlägt vor, 45 bis 65 Prozent Ihrer Kalorien von Kohlenhydraten und 10 bis 35 Prozent von Protein zu erhalten.

Empfohlene Portionen

Die Menge an Reis und anderen Körnern, die Sie täglich essen sollten, hängt von Ihrem täglichen Kalorienbedarf ab. Obwohl ganze Körner sind oft eine bessere Wahl als raffinierte Körner, die Diät-Richtlinien für Amerikaner 2010 schlägt vor, dass es okay ist, bis zu 3 Unzen raffinierte Körner täglich zu essen, wenn Sie 2000 Kalorien pro Tag verbrauchen. Ein 1-Unzen-Teil aus der Körner-Gruppe entspricht einer halben Tasse gekochter weißer Reis. Herz-gesunde Vollkorn-Lebensmittel gehören brauner Reis, Quinoa, Basmatireis, Haferflocken, Bulgur, Vollweizen-Nudeln, Vollkorn-Getreide und Vollkorn-Gerste.