Gewichtsverlust von Furosemid

Furosemid, allgemein bekannt als die pharmazeutische Marke Lasix, ist ein starkes diuretisches Medikament, das verwendet wird, um Flüssigkeit und Salzretention zu verringern, die von verschiedenen Gesundheitsstörungen resultiert. Es reduziert Schwellungen oder Ödeme, die unangenehm sein können und zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen. Gewichtsverlust kann auftreten, wenn Furosemid aufgrund von Flüssigkeitsverlust, manchmal ist dies eine ernste Nebenwirkung.

Funktion

Menschen mit Nierenerkrankungen wie nephritisches Syndrom, Lebererkrankungen wie Zirrhose und kongestive Herzinsuffizienz oder angeborene Herzfehler sind anfällig für Flüssigkeitsretention. Furosemide ist wirksam bei der Lösung dieses Problems, und es wird auch für die Behandlung von hohen Blutdruck, nach der National Institutes of Health PubMed Health Website verwendet.

Wie es funktioniert

Furosemid wird als Schleifendiuretikum klassifiziert, der die Nieren dazu veranlasst, übermäßiges Salz und Wasser aus dem Körper durch Wasserlassen zu eliminieren, erklärt Drug Watch. Dies verhindert oder verringert die Flüssigkeitsansammlung in den Knöcheln, Beinen und sogar in den Lungen. Obwohl Loop-Diuretika sind starke Medikamente, einige Patienten müssen möglicherweise ein anderes Diuretikum zusätzlich zu Furosemid nehmen. Einige Gewichtsverlust kann auftreten, wenn Flüssigkeit eliminiert wird, aber schnell und übermäßiger Gewichtsverlust ist ein Zeichen für einen ernsten Zustand.

Warnung

Schnelle und übermäßige Gewichtsabnahme bei der Einnahme von Furosemide fordert sofortige ärztliche Betreuung. Die Produktkennzeichnung trägt eine Warnung, da starke Diuretika zu schweren Dehydratations- und Elektrolytverarmungen führen können. Andere Anzeichen dieses Problems neben Gewichtsverlust gehören Durst, Muskelkrämpfe, Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, verschwommenes Sehen, Verwirrung, Magenverstimmung, Übelkeit und Erbrechen.

Überlegungen

Einige andere ungewöhnliche, aber ernsthafte Nebenwirkungen, die mit Furosemid verbunden sind, verlangen auch sofortige ärztliche Betreuung, Notizen von PubMed Health. Dazu gehören Fieber, Halsschmerzen, Klingeln in den Ohren, Hörverlust, abnorme Blutergüsse oder Blutungen, Schwierigkeiten beim Schlucken, Atembeschwerden oder Hautausschlag mit schälender Haut. Furosemid kann zusätzliche Empfindlichkeit gegenüber ultraviolettem Licht oder Lichtempfindlichkeit verursachen, was das Risiko eines schweren Sonnenbrandes erhöht. PubMed Health empfiehlt das Sonnenschutzmittel, Schutzkleidung und Sonnenbrille, wenn Sie während des Tages draußen sind und eine längere Sonneneinstrahlung vermeiden.

Verwendung

Furosemid ist in Tabletten- und flüssigen Formen erhältlich. Die Patienten nehmen es in der Regel entweder zweimal pro Tag oder einmal pro Tag am Morgen. Wenn Sie furosemide nehmen und Sie eine Dosis verpassen, nehmen Sie nicht zwei Dosen, um es wieder gut zu machen, da dies Nebenwirkungen verursachen oder verschlimmern kann.