Gelber Durchfall nach den Mahlzeiten und ibs

Reizdarmsyndrom oder IBS ist eine Bedingung, die den Dickdarm betrifft. IBS tritt gewöhnlich nach einer Darminfektion wie Typhus oder Kolitis nach PubMed Health auf. Diese Infektionen können die Auskleidung des Darms ändern und dazu führen, dass es empfindlicher ist. Wenn Sie IBS haben, können Sie gelben Durchfall nach den Mahlzeiten erleben.

Gelber Durchfall

Gelber Durchfall nach den Mahlzeiten ist ein Commons-Symptom von IBS. IBS verursacht häufigen wässrigen Durchfall, der mit Verstopfung abwechseln kann, nach PubMed Health. Häufige Durchfälle verursachen Verlust von Flüssigkeiten und Elektrolyten aus dem Körper. Trinken Sie sechs bis acht Gläser Wasser täglich, um Austrocknung zu verhindern.

Behandlung

Ihr Arzt kann Anti-Diarrhö-Medikamente wie Loperamid verschreiben, um die Anzahl der wässrigen Stühle zu reduzieren. Der Arzt kann auch anticholinergische Medikamente wie Hyoscyamin und Propanthelin nach PubMed Health verschreiben. Die anticholinergischen Medikamente werden gewöhnlich vor den Mahlzeiten eingenommen, um Dickdarmspasmen zu verhindern, die nach dem Essen einen gelben Durchfall auslösen können.

Diät

Diätetische Veränderungen können helfen, gelben Durchfall durch IBS verursacht. Vermeiden Sie große Mahlzeiten zu essen. Essen Sie kleine, häufige Mahlzeiten. Vermeiden oder Begrenzung der Aufnahme von koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee, Tee und alkoholfreie Getränke. Koffein stimuliert den Dickdarm und kann Diarrhöe verschlimmern. Erhöhung der Aufnahme von Ballaststoffen aus der Nahrung wie Vollkorn, Haferflocken und Bohnen.

Andere Symptome

IBS verursacht Symptome wie Bauchschmerzen und Krämpfe, erhöhte Darm-Gas, Blähungen, Verstopfung und Schleim im Stuhl, nach MayoClinic.com. Diese Symptome treten oft nach den Mahlzeiten auf und können nach einer Stuhlgang nachlassen. Sie können schwere Symptome auftreten, wenn Sie irritierende Lebensmittel essen. Vermeidung oder Begrenzung des Verbrauchs von Milchprodukten, Bohnen und Alkohol.