Die beliebtesten Bluthochdruck Medikamente

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck, ist ein medizinischer Zustand, in dem die Kraft des Blutes, das durch die Arterien pumpt, gefährlich hoch ist. Nach MedlinePlus erhöht der Bluthochdruck das Risiko eines Schlaganfalls, einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, einer Nierenerkrankung und eines vorzeitigen Todes. Medikamente, die für hohen Blutdruck vorgeschrieben sind, wirken auf verschiedene Körperteile, um den Druck zu verringern. In Kombination mit einer gesunden Ernährung und Programm der körperlichen Aktivität, Blutdruck Medikamente kann ein effektiver Weg, um gut zu bleiben.

Diuretika

Diuretika, auch bekannt als Wasser-Pillen, sind Medikamente, die die Nieren auslösen, um Natrium und Wasser ausscheiden. Diese Aktion verringert den Druck auf die Wände der Arterien, indem sie das Fluidvolumen des Blutes verringert. Nach MayoClinic.com, Thiazid diuretischen Medikamente sind oft die erste Therapie für Personen mit hohem Blutdruck vorgeschrieben. Diese Medikamente werden in Verbindung mit anderen Medikamenten verwendet, um den Blutdruck zu senken. Zu den beliebtesten diuretischen Medikamenten gehören Chlorthiazid oder Diuril, Hydrochlorothiazid, Metolazon oder Zaroxolyn, Bumetanid oder Bumex, Ethacrynsäure oder Edecrin, Furosemid oder Lasix, Torsemid oder Demadex, Amilorid, Triamteren oder Dyrenium, Eplerenon oder Inspra Und Spironolacton oder Aldacton.

Betablocker

Beta-Blocker sind eine Klasse von Medikamenten, die die Herzfrequenz verlangsamen und die Kraft auf das Herz und die Arterien verringern. Dadurch wird der Blutdruck sinken. Beta-Blocker blockieren die Freisetzung des Hormon-Epinephrins, die in der Regel als Reaktion auf Stress freigegeben wird, wird aber auch chronisch bei Menschen mit hohem Blutdruck freigesetzt. Diese Medikamente sind in der Regel mit einem Diuretikum vorgeschrieben, um effektiver zu sein. Die beliebtesten Medikamente in dieser Klasse sind Acebutolol oder Sektral, Atenolol oder Tenormin, Bisoprolol oder Zebeta, Carvedilol oder Coreg, Metoprolol oder Lopressor, Toprol XL, Nadolol oder Corgard, Nebivolol oder Bystolic und Propranolol oder Inderal LA

Angiotensin-umwandelnde Enzyminhibitoren

Angiotensin-Converting Enzyme oder ACE, Inhibitoren sind eine Klasse von Medikamenten, die den Körper daran hindern, Angiotensin zu produzieren, was die Blutgefäße verengt. Die Schiffe sollen sich entspannen und so den Blutdruck senken. Beliebige ACE-hemmende Medikamente sind Benazepril oder Lotensin, Captopril oder Capoten, Enalapril oder Vasotec, Fosinopril oder Monopril, Lisinopril oder Prinivil, Zestril, Moexipril oder Univasc, Perindopril oder Aceon, Quinapril oder Accupril, Ramipril oder Altace und Trandolapril oder Mavik.

Angiotensin-II-Rezeptorblocker

Angiotensin-II-Rezeptorblocker oder ARBs, entspannen die Wände der Blutgefäße und senken den Blutdruck. Der Wirkmechanismus, mit dem diese Medikamente arbeiten, ist die Blockierung der Produktion von Angiotensin II, einer natürlich vorkommenden Substanz. Angiotensin II verengt die Blutgefäße und erhöht die Menge an Natrium und Wasser im Körper, die beide einen erhöhten Blutdruck verursachen. Beliebte Angiotensin-II-Rezeptorblocker sind Candesartan oder Atacand, Eprosartan oder Teveten, Irbesartan oder Avapro, Losartan oder Cozaar, Olmesartan oder Benicar, Telmisartan oder Micardis und Valsartan oder Diovan.

Kalziumkanalblocker

Calciumkanalblocker entspannen die Wände der Blutgefäße, indem sie die Aufnahme von Kalzium in die Zellen des Herzens und der Blutgefäße verhindern. Calcium ist ein natürlicher Muskel-Relaxer, der nach MayoClinic.com auch Angina und Herzrhythmusstörungen entlasten kann. Diese Medikamente sind sowohl in langen als auch in kurzzeitigen Versionen erhältlich, und die beliebtesten Calciumkanalblocker umfassen Amlodipin oder Norvasc, Diltiazem oder Cardizem LA, Dilacor XR und Tiazac, Felodipin oder Plendil, Isradipin oder DynaCirc CR, Nicardipin oder Cardene, Cardene SR, Nifedipin oder Procardia, Procardia XL und Adalat CC, Nisoldipin oder Sular und Verapamil oder Calan Verelan, Covera-HS.