Die Nebenwirkungen des Trinkens zu viel entkoffeinierter Kaffee

Wenn Sie versuchen, Ihre Koffeinaufnahme einzudämmen, können Sie immer noch die Erfahrung des Kaffees genießen, indem Sie eine entkoffeinierte Sorte trinken. Bevor du nach deinem nächsten Tafelkommando gehst, weißt du, dass der Zetkaffee nicht unbedingt koffeinfrei ist. Neben dem unvermeidlichen Kaffee Atem, trinken zu viel decaf Kaffee kann mit kleineren gesundheitlichen Risiken in Betracht gezogen werden, bevor overindulging.

Decaf Versus Regular

Entkoffeinierung ist ein Prozess, der die Mehrheit von Koffein aus Kaffeebohnen entfernt. Decaf Kaffee enthält 2 bis 5 Milligramm Koffein pro Tasse oder acht Unzen, die deutlich weniger als regelmäßiger Kaffee, die 60 bis 150 Milligramm Koffein pro Tasse hat. Eine in der Zeitschrift “Journal of Analytical Toxicology” veröffentlichte Studie “University of Florida” von 2006, zeigte, dass der Koffeingehalt des entkoffeinierten Kaffees von 8 bis 13 Milligramm Koffein pro 16-Unzen-Portion reicht und darauf hinweist, wie viele Tassen Kaffeekäse signifikant sein könnten Quelle von Koffein für diejenigen, die versuchen, die Verbindung vollständig zu vermeiden.

Koffein-Effekte

Der Begriff entkoffeiniert ist nicht das gleiche wie koffeinfrei. Koffein ist eine juristische Droge, die das zentrale Nervensystem stimuliert, was zu einer Erhöhung der Herzfrequenz, Blutdruck und ein Gefühl der Wachsamkeit führt. Wegen der unterschiedlichen Koffeinniveaus in decaf Kaffee, ist es möglich, Koffeins Nebenwirkungen, einschließlich Entzug, von dem Trinken von mehreren Schalen des decaf Kaffee während des Tages zu erfahren. Menschen mit Koffein Empfindlichkeit können die Auswirkungen von Koffein mit so wenig wie 10 Milligramm Koffein, oder etwa zwei Tassen Zitruskaffee erleben.

Mögliche Gesundheitsrisiken

Die potenziellen Gesundheitsrisiken des Kaffeeverbrauchs werden noch verstanden. A 2006 ” Critical Reviews in Food Science and Nutrition ” Literatur Rezension stellte fest, dass Kaffee Verbrauch kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen Risikofaktoren einschließlich Blutdruck, insgesamt Cholesterin, Low Density Lipoprotein und Homocystein Ebenen zu erhöhen. Allerdings hat die Forschung nicht eindeutig identifiziert, inwieweit diese akuten Effekte mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden sind. Moderate Kaffee Verbrauch, oder drei bis vier Tassen pro Tag ist nicht mit einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen assoziiert und hat sogar gezeigt, gesundheitliche Vorteile.

Kaffeezusatzstoffe hinzufügen

Eine Tasse Kaffee ist nur so gut wie das, was man hineinlegt. Decaf Kaffee hat alle Geschmack von regelmäßigen Kaffee mit sehr wenigen Kalorien, aber wenn Sie Sahne und Zucker hinzufügen, die Kalorien multiplizieren. Ein einziger Behälter der flüssigen Sahne hat 20 Kalorien und ein einziges Zuckerpaket hat 11 Kalorien, so dass es leicht zu sehen, wie mehrere Tassen Zitruskaffee können zusätzliche flüssige Kalorien beitragen. Wähle Magermilch und trink deinen Kaffee ohne Zucker, wenn möglich.