Die besten Lebensmittel zu essen, um Bauchgewicht zu verlieren

Mit zu viel Fett ist immer schädlich, aber überschüssige Pfunde um Ihre Mitte sind besonders schädlich. Bauchfett ist mit ernsten Bedingungen verbunden, einschließlich Herzerkrankungen und Schlaganfall. Während keine Lebensmittel direkt Fettabbau verursachen – vor allem in einem konzentrierten Bereich, wie der Bauch – bestimmte Arten können Ihnen helfen, überschüssige Bauchfett leichter zu vergießen. Denken Sie daran, dass Gewichtsverlust brennen mehr Kalorien durch Aktivität, als Sie verbrauchen. Weil schneller Gewichtsverlust einen verlangsamten Stoffwechsel und andere schädliche Effekte verursachen kann, zielen auf einen allmählichen Verlust durch eine gesunde Ernährung und Routine-Übung.

Gemüse ist arm an Kalorien, aber reich an Nährstoffen, einschließlich Faser. Faser liefert keine Kalorien, fügt Masse zu Nahrung hinzu und fördert Sättigung – Attribute, die Ihnen erlauben, auf größeres Nahrungsmittelvolumen und weniger Kalorien zu füllen. Dr. Rasa Kazlauskaite, ein Endokrinologe mit Rush University Medical Center, empfiehlt, Ihre Mahlzeiten mit gewürztem Gemüse als Gewohnheit für den Verlust von Bauchfett zu beginnen. Beginnen Sie mit Gemüsesuppe, zum Beispiel, oder eine Schüssel mit gedünstetem Gemüse. Füllen Sie mindestens die Hälfte Ihrer Mahlzeit Teller mit Gemüse, schlägt Kazlauskaite, und fügen Sie Gemüse zu reichen Vorspeisen, wie Pasta und Auflauf. Während 1 Tasse Pasta mit Frikadellen und Marinara-Sauce bietet 260 Kalorien, 1/2 Tasse Vollkorn-Spaghetti gemischt mit einer Tasse gekochten Spinat und 1/2 Tasse Marinara-Sauce bietet 190 Kalorien plus reiche Mengen an Ballaststoffen.

Frische und gefrorene Früchte sind gute Faserquellen und können als natürlich süße Alternativen zu konventionellen Desserts dienen, die zur abdominalen Gewichtszunahme beitragen. Vermeiden Sie Säfte, die dazu neigen, Faser zu fehlen und konzentrierte Mengen an Zucker enthalten, und stellen Sie sicher, dass gefrorene Früchte, die Sie kaufen, keine Süßstoffe enthalten. Statt Käsekuchen haben Beeren mit fettfreiem Joghurt gekrönt. Fügen Sie frische oder gefrorene Früchte zu Smoothies hinzu. Besonders faserreiche Früchte sind Himbeeren, Bananen, Aprikosen, getrocknete Feigen, Birnen und Orangen. Für eine erfrischende, kalorienarme Alternative zu zuckerhaltigen Limonaden – ein weiterer Bauchfett-Beitrag – fügen Sie Apfelscheiben oder Wassermelonenwürfel zum Wasser hinzu, um zu kühlen, bevor Sie trinken.

Nüsse, Samen und Fische bieten eine Reihe von essentiellen Nährstoffen, einschließlich ungesättigten Fettsäuren. Das Abschneiden auf entzündliche Fettquellen, wie z. B. fetthaltiges Fleisch und gebratene Lebensmittel, und die Betonung von ungesättigten Quellen ist ein wichtiger Bestandteil einer Bauchfett-minimierenden Diät. Fisch ist auch reich an Eiweiß, was hilft, dich voll zu halten. Für Omega-3-Fette, die besonders herz-gesunde Vorteile bieten, haben ölige Fische wie Lachs, Makrele und Hering, mindestens zweimal pro Woche. Für eine pflanzliche Quelle von Omega-3s, fügen Sie Boden Leinsamen oder Walnüsse zu Getreide, Joghurt und Smoothies. Anstelle von Kartoffelchips und Brezeln, die leicht zu viel zu essen sind, haben gemischte Nüsse und Samen. Während sie dicht sind in Kalorien, Nüsse und Samen fördern Appetit Kontrolle, Essen eine moderate Portion, oder eine kleine Handvoll, täglich könnte Gewichtsverlust zu verbessern.

Stärkere Lebensmittel bekommen einen schlechten Rap, aber Vollkorn-Sorten können helfen, halten Sie erregt und gesund, während Abbau von Bauchfett effizienter. In einer Studie, die im “Journal of Nutrition” im September 2009 veröffentlicht wurde, wurden die Diäten von 434 älteren Erwachsenen analysiert. Forscher fanden eine starke Verbindung zwischen der hohen Aufnahme von Getreidefaser, vor allem aus Vollkornquellen und unterem Stammfett – einschließlich Bauchfett. Während Puff-Weizen und knusprige Reis Getreide liefern nur Spuren Mengen an Ballaststoffen pro Portion, 1 Tasse zerrissenen Vollkorn Getreide Lieferungen über 5 Gramm. Andere faserreiche Vollkornnahrungsmittel schließen perlige Gerste, Popcorn und Vollkorn-Spaghetti ein. Beim Kauf von vorbereiteten Brot, Getreide und Nudeln, stellen Sie sicher, ganze Getreide sind als Hauptbestandteile aufgeführt.

Frisches und gekochtes Gemüse

Frische und gefrorene Früchte

Nüsse, Samen und Fische

Vollkornstärken